Apple Maps-Bilderfassungen widersprechen!

Powidatschl/ April 10, 2021/ Uncategorized/ 0Kommentare

Wie bereits vor einigen Jahren Google mit “Google Street View” oder der Nokia-Ableger Here, führt Apple nach 2019 derzeit wieder einmal mit Fahrzeugen, aber auch mit Fußgänger*innen auf der ganzen Welt Vermessungen durch, um ihr Produkt „Apple Maps“ zu optimieren und die Funktion „Look Around“ zu unterstützen. Seit März wird auch in Deutschland wieder gefilmt und fotografiert. Das ist einer Veröffentlichung von Apple zu entnehmen.

In der Veröffentlichung findet sich die Zusicherung: „Wir verpflichten uns, Deine Privatsphäre bei der Durchführung dieser Datenerhebungen zu schützen. Zum Beispiel werden wir Gesichter und Nummernschilder auf Bildern unkenntlich machen, die in ‚Look Around‘ veröffentlicht werden. Wenn Du…Fragen zu diesem Vorgang oder zu Deinen Datenschutzrechten hast oder die Verpixelung eines Gesichtes, eines Nummernschilds oder Deines eigenen Hauses beantragen möchtest, wende Dich bitte an uns.“

Ein Mitglied der Bürgerrechtsgruppe dieDatenschützer Rhein Main hat für das Gebäude, das er bewohnt und dessen Eigentümer er ist, von Apple Europa in Irland die Zusicherung verlangt, dass entsprechende Aufnahmen verpixelt werden. Sein Schreiben veröffentlichen wir nachstehend in anonymisierter Form als Muster:

Widerspruch gegen APPLE MAPS – DATENERHEBUNG

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich wurde darauf aufmerksam gemacht, dass Ihr Unternehmen mit Fahrzeugen und durch Fußgänger*innen auch im Stadtgebiet von Frankfurt/Main Aufnahmen von Straßen, Plätzen und Gebäuden macht, um Daten zu sammeln, die ‚Apple Maps‘ zur Verfügung gestellt werden sollen.
Als Eigentümer des Grundstücks … in Frankfurt (Germany) fordere ich Sie auf, eventuell bereits gemachte oder künftig beabsichtigte Aufnahmen des genannten Grundstücks so zu verpixeln, dass Einzelheiten nicht erkennbar sind. Ich fordere Sie zudem auf, mir den Eingang dieser Mail zu bestätigen und mir eine entsprechende Zusicherung zu geben.
Da mir gegenwärtig nicht klar ist, welche Datenschutz-Aufsichtsbehörde für Ihr Unternehmen in Deutschland zuständig ist richte ich diese Eingabe zur Kenntnis auch an den hessischen und den Bundesdatenschutzbeauftragten.
Mit freundlichen Grüßen“

Da auf der Homepage von Apple die einschlägigen Kontaktdaten des Unternehmens in Europa nicht sofort aufzufinden sind, werden Sie nachfolgend aufgelistet:


Update 13.04.2021

1.

Die poststelle [at] datenschutz.hessen.de teilte am 12.04.2021 mit: „… für Apple ist in Deutschland die bayerische Datenschutz-Aufsichtsbehörde (BayLDA) zuständig. Ausführliche Informationen zur Ausgestaltung der Apple Kamerafahrten, welche Kontaktmöglichkeiten Apple anbietet usw., finden sich u. a. auf der Webseite des BayLDA unter: www.lda.bayern.de/apple-kamerafahrten

2.

Apple Maps Image Collection (mapsimagecollection@apple.com) teilte am 12.04.2021 mit: „… Apple führt weltweit vor Ort Datenerfassungen durch. Diese Daten und Bildaufnahmen werden zur Verbesserung von Apple Maps und zur Unterstützung des Look Around-Features verwendet. Apple verpflichtet sich, Ihre Privatsphäre zu schützen, während diese Daten erfasst werden. Bitte beachten Sie, dass wir die Bilderfassung nicht in ganz Deutschland durchführen und dass keinerlei Bilder Ihrer Liegenschaft zu diesem Zeitpunkt im Look Around-Feature veröffentlicht sind. Des Weiteren ist es nicht bestätigt, ob die erfassten Daten veröffentlicht werden. Wir haben Ihren Standort zur weiteren Bearbeitung markiert und versichern Ihnen, dass wir jegliche Aufnahmen Ihrer Liegenschaft zum frühestmöglichen Zeitpunkt in unserer Datenbank verpixeln, sollte die Bilderfassung jemals stattfinden.“

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*