Landesarbeitsgericht Hamm: Keine außerordentliche Kündigung wg. Weiterleitung einer dienstlichen E-Mail

Datenschutzrheinmain/ Januar 7, 2013/ alle Beiträge, Beschäftigtendatenschutz/ 0Kommentare

Die einmalige Weitergabe einer dienstlich erhaltenen E-Mail an das eigene private E-Mail-Fach eines Arbeitnehmers stellt für sich gesehen keinen Grund für den Ausspruch einer außerordentlichen Kündigung dar.Näheres im Urteil des Landesarbeitsgerichts Hamm.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*