Fundsache: Trotz Videoüberwachung – Fahrraddiebstahl am Frankfurter Hauptbahnhof

datenschutzrheinmain/ August 20, 2017/ alle Beiträge, Videoüberwachung, Videoüberwachung in der Region/ 0Kommentare

Die Frankfurter Parkhaus-Betriebsgesellschaft mbH betreibt ein Fahrradparkhaus am Frankfurter Hauptbahnhof. Nachdem der ADFC Frankfurt (Allg. Dt. Fahrrad-Club) recherchierte stellte sich heraus: Das Abstellen der Räder ist kostenpflichtig und videoüberwacht. Aber eine Haftung des Parkhausbetreibers bei Diebstahl gibt es nicht.

Am 07.08.2017 wurden an der Konstablerwache in der Frankfurter Innenstadt drei doppelstöckige Fahrradabstellanlagen zur Nutzung freigegeben. Alle in Sichtweite der vier Dome-Kameras, mit der die Polizei seit vielen Jahren die Konstablerwache und die sich dort bewegenden Menschen überwachen lässt.

Polizeikamera an der Konstablerwache

Man darf gespannt sein, wann von dort – trotz Videoüberwachung – der erste Fahrraddiebstahl berichtet wird.

An der Konstablerwache beginnt am Samstag, 23.09.2017 um 14.00 Uhr unter dem Titel Spaziergang durch Frankfurts überwachte Mitte eine Führung, bei der sinnlich erfahren werden kann, wie dicht das Netz der polizeilichen und privaten Kameras ist, die den öffentlichen Raum in der Frankfurter Innenstadt überwachen. Die Veranstalter des Spaziergangs sind dieDatenschützer Rhein Main. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Weitere Informationen hier.

Hinterlasse eine Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie sollten das verwenden HTML Schlagworte und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*
*