Frankfurter Initiative gegen Datenspionage gegründet

datenschutzrheinmain/ Mai 5, 2017/ alle Beiträge, Dagger-Complex Griesheim, NSA Skandal, Telekommunikations-Überwachung, US-Generalkonsulat Frankfurt/ 0Kommentare

Am 04.05.2017 fand auf Einladung der Friedens- und Zukunftswerkstatt e.V. in Frankfurt ein Treffen statt, das zum Ziel hat, sich mit den Spionageaktivitäten von CIA und NSA in der Region auseinander zu setzen. Daran nahmen auch VertreterInnen der Bürgerrechtsgruppe dieDatenschützer Rhein Main teil. Neben dem Generalkonsulat der USA im Frankfurter Stadtteil Preungesheim sind weitere Spionage-Standorte im Rhein-Main-Gebiet im Fokus des Interesses, wie der Dagger-Complex in Griesheim bei Darmstadt.

Vereinbart wurde beim ersten Treffen: Es sollen gemeinsame Aktivitäten entwickelt werden

  • um eine möglichst große Öffentlichkeit aufzuklären und zu sensiblisieren,
  • die mit Datenspionage verbundenen Geheimdienstaktivitäten darzustellen und
  • Forderungen an die deutsche Politik zu formulieren.

Das nächste Treffen der neu gegründeten Initiative findet statt am 22.06.2017 um 19:00 Uhr im DGB-Haus Frankfurt. Informationen zur Frankfurter Initiative gegen Datenspionage finden Sie hier.

Kundgebung vor dem US-Generalkonsulat am Ostermontag 2014

 

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie sollten das verwenden HTML Schlagworte und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*
*