Abfrage von personenbezogenen Daten, die bei Krankenkassen gespeichert sind – ein Selbstversuch

gesunde_daten/ März 1, 2020/ alle Beiträge, Patientenrechte / Patientendatenschutz/ 1Kommentare

Der Redaktion dieser Homepage ging ein Erfahrungsbericht zu diesem Thema zu, den wir mit Zustimmung der Verfasserin in anonymisierter Form nachstehend veröffentlichen:

…der Verein Patientenrechte und Datenschutz e. V. bietet auf seiner Homepage unter https://patientenrechte-datenschutz.de/krankenkassendaten/ die Möglichkeit, bei der jeweiligen gesetzlichen Krankenkasse eine Abfrage zu starten, welche Daten diese vom jeweiligen Versicherten haben. Dazu muss man die eigene Krankenversichertennummer sowie Name und Adresse angeben.

Ich habe diese Möglichkeit genutzt und eine Anfrage an meine Krankenkasse gemacht. Daraufhin erhielt ich zuerst einen Brief, dem in einer 48-seitigen Anlage (nach meiner Kenntnis/Erinnerung vollständig) tabellarisch alle Leistungen von Ärzt_innen, Apotheken und Krankenhäusern (incl. der jeweiligen Kosten) im Zeitraum seit 01.01.2016 aufgelistet waren. Das ganze nennt sich “Patientenquittung”.

Diese Patientenquittung war aber nur ein Teil der Unterlagen, die ich angefordert hatte. Nach einem erneuten Schreiben an meine Krankenkasse mit Hinweis auf die einschlägigen Regelungen zu Auskunftsrechten in Art. 12 – 14 DSGVO (https://dsgvo-gesetz.de/) erhielt ich dann erneut ein vierseitiges Anschreiben, das u. a. enthielt:

  • Hinweise auf unterschiedliche Löschfristen für unterschiedliche Arten von Daten
  • Hinweise auf Auftragsdatenverarbeiter der Krankenkasse

Diesem Anschreiben beigefügt waren 58 weitere Seiten mit Daten, die nach folgenden Kategorien geordnet waren:

  • Stammdaten
  • Erstattungsansprüche Zahlungsbefreiungen
  • Versicherungszeiten
  • Beiträge, Renten und Wahltarife
  • Leistungen: Ärztliche Leistungen, incl. der Diagnode-Codes (https://www.icd-code.de/)
  • Leistungen: Zahnärztliche Leistungen
  • Leistungen: Apothekendaten (incl. der Kosten und Zuzahlungen)
  • Leistungen: sonstige Leistungen
  • Leistungen: Arbeitsunfähigkeit und Krankengeld
  • Leistungen: Krankenhaus und stationäre Kuren
  • Leistungen Mutterschaftsgeld und Kindrpflegegeld
  • Leistungen: Versorgungsprogrammen und Leistungshilfe Ausland
  • Leistungen: Pflege

Ich kann auf Grund dieser Erfahrung empfehlen, ebenfalls von der Abfragemöglichkeit (https://patientenrechte-datenschutz.de/krankenkassendaten/) des Vereins Patientenrechte und Datenschutz e. V. Gebrauch zu machen…“

1 Kommentar

  1. Wollt Ihr den Krankenkassen-Abfrage-Generator nicht auch selbst auf DDRM.DE anbieten? Er ist ein WordPress-Plugin, d.h. der Aufwand dafür hielte sich in Grenzen. Ich empfehle, eine Person aus unserem Entwickler*innenteam hinzu zu ziehen, falls Ihr kein Testsystem habt und es im LIVE System implementieren müsst. Bitte meldet Euch, falls Ihr Interesse habt. Herzliche Grüße von Patientenrechte & Datenschutz e.V.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie sollten das verwenden HTML Schlagworte und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*
*