„Landschaften der Überwachung“ – eine Ausstellung im Frankfurter Kunstverein

Datenschutzrheinmain/ Juni 25, 2015/ alle Beiträge, NSA Skandal, Regionales, staatliche Überwachung / Vorratsdatenspeicherung, Veranstaltungen / Termine/ 0Kommentare

Der Frankfurter Kunstverein zeigt eine umfassende Werkschau des US-amerikanischen Künstlers Trevor Paglen, die sich unter dem Titel „The Octopus“ mit Themen wie Überwachung und politische Einflussnahme beschäftigt. Zu sehen sind farbgewaltige Landschaftsbilder im Zeitalter von Big Data, Bilderserien von militärischen Orten und geheimen Überwachungstechniken sowie Videoarbeiten zusammen mit weitreichenden Materialien und Dokumenten aus Paglens Recherche- und Forschungspraxis.

Im Rahmen der Ausstellung werden auch die fünf besten Beiträge des „Eagle-Eye Photo Contest: Landschaften der Überwachung“ gezeigt, die im Rahmen eines Wettbewerbs vor der Ausstellung vn Berufs- und Hobbyfotografen eingereicht wurden.

Die Ausstellung endet am 30.08.2015. Der Frankfurter Kunstverein befindet sich im Steinernen Haus am Römerberg, Markt, 44 60311 Frankfurt am Main.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*
*