datenschutzrheinmain/ Februar 7, 2018/ alle Beiträge, Hessische Landespolitik, Polizei und Geheimdienste (BRD), Telekommunikations-Überwachung, Veranstaltungen / Termine/ 0Kommentare

Bürgerrechtsorganisationen warnen vor schweren Eingriffen in die Grundrechte mit gravierenden Folgen für die Demokratie.

Wir fragen:

  • Ist der Entwurf überhaupt geeignet, Bedrohungen abzuwehren und zugleich die Grundrechte der BürgerInnen zu wahren?
  • Welche Werkzeuge werden dem Verfassungsschutz zugebilligt und welche parlamentarischen Kontrollrechte sind installiert?
  • Werden die richtigen Schlüsse aus der dubiosen Rolle des Verfassungsschutzes beim NSU-Skandal gezogen?

Podiumsgespräch mit

  • Adrian Gabriel, Fraktion DIE LINKE im hess. Landtag
  • Vertreter/in der SPD Landtagsfraktion (angefragt)
  • Markus Drenger, Chaos Computer Club Darmstadt

Justus Liebig Haus, Foyer, Große Bachgasse 2, Darmstadt
Dienstag, 20. Februar 2018, 19:30 Uhr

Veranstalter: Bündnis Demokratie statt Überwachung Darmstadt

Hinterlasse eine Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie sollten das verwenden HTML Schlagworte und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*
*