„Fotografiert die Spionageeinrichtungen in Deutschland!” – Ein Fotowettbewerb der besonderen Art und ein spannendes Kunstprojekt in Frankfurt!

Datenschutzrheinmain/ März 23, 2015/ alle Beiträge, Dagger-Complex Griesheim, NSA Skandal, US-Generalkonsulat Frankfurt, Veranstaltungen / Termine/ 1Kommentare

Im Frankfurter Kunstverein werden vom 20.06. – 30.07. 2015 im Rahmen der Ausstellung Trevor Paglen: The Octopus auch Fotos von Landschaften der Überwachung zu sehen sein. KünstlerInnen, Berufs- und HobbyfotografInnen sind aufgerufen, bis zum 31.05.2015 Fotos einzureichen. Eine Jury, der u. a. die Direktorin des Frankfurter Kunstvereins und der Chefredakteur des Journal Frankfurt angehören, werden die eingereichten Fotos bewerten und eine Auswahl treffen. Fotos von Basisstationen der amerikanischen NSA und des deutschen BND mitten unter uns, bis hin zur   Spionage-Ausrüstung in US-Botschaften und Konsulaten, richtet der Eagle-Eye Photo Contest sein Augenmerk auf die uns überall umgebenden Landschaften der Überwachung”, heißt es in der Ausschreibung. Zeitgleich zur Ausstellung sollen die prämierten Fotos auch im Journal Frankfurt veröffentlicht werden.

Hochsicherheitstrakt Dagger-Complex in Griesheim bei Darmstadt:

IMG_350001

IMG_120001

Überwachung öffentlicher Verkehrsflächen durch Videokameras im US-Generalkonsulat Frankfurt, Gießener Str. 30:

IMG_aa20001

IMG_7779aa

Auch am US-Generalkonsulat: Solidarität mit Edward Snowden

1 Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie sollten das verwenden HTML Schlagworte und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*
*