Auch 2015 ohne elektronische Gesundheitskarte (eGk) in die Arztpraxis

datenschutzrheinmain/ November 30, 2014/ alle Beiträge, eGk - e-Health-Gesetz - Telematik-Infrastruktur/ 1Kommentare

persiflage gesundheitskarte

Unter der Überschrift Kann auch nach dem 1. 1. 2015 in den Praxen noch im ‚Ersatzverfahren‘ abgerechnet werden? nimmt Frau Dr. Silke Lüder, Sprecherin der Aktion: Stoppt die e-Card!, zu dieser für alle GegnerInnen der eGk wichtigen Frage Stellung. Der Beitrag ist in Gänze hier nachlesbar: http://www.stoppt-die-e-card.de/index.php?/archives/271-Kann-auch-nach-dem-1.-1.-2015-in-den-Praxen-noch-im-Ersatzverfahren-abgerechnet-werden.html.

Frau Dr. Lüder kommt in ihrem Beitrag zur Bewertung: „Insgesamt stellen wir aber fest, dass es bei unserer Kritik an dem geplanten Medizinüberwachungsprojekt nicht in erster Linie um die Karten an sich geht, sondern um die Kritik an der geplanten monströsen ‚Telematikinfrastruktur‘, da die darin gespeicherten Daten niemand auf Dauer schützen kann.“

1 Kommentar

  1. Hallo,
    habe noch immer keine e-gk, aller Drohungen und Halbwahrheiten zum Trotz.
    Wie es allerdings ab 01.01.2015 weitergeht, weiß ich noch nicht.
    Laßt es uns doch ausprobieren: Am 02.01.2015 (das ist ein Werktag) gehen alle, die noch keine e-gk haben zu Ihrer Krankenkasse und lassen sich einen Papiernachweiß geben. Am Abend dann Erfahrungsaustausch hier. Schaun mer mal, was passiert…

Hinterlasse eine Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie sollten das verwenden HTML Schlagworte und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*
*