Lübbenau im Spreewald: Bürgermeister lehnt nach Vandalismusschäden die Installation einer Überwachungskamera als nicht geeignetes Mittel ab

CCTV-NeinDanke/ Dezember 12, 2019/ alle Beiträge, Videoüberwachung/ 0Kommentare

Selten, dass sich Lokalpolitiker so positionieren. Um so notwendiger ist es, auch solche Bewertungen bekannt zu machen. Die Lausitzer Rundschau berichtet am 12.12.2019, dass Bürgermeister Helmut Wenzel (parteilos) von Überwachungskameras als mögliche Schutzmaßnahme nichts halte. „Regelmäßig seien in Lübbenau Spuren von Vandalismus verschiedenster Art zu entdecken. Wo solle man da mit der Videoüberwachung anfangen? Das dafür notwendige Geld könne die Stadt Lübbenau an anderer Stelle sinnvoller ausgeben. Seiner Einschätzung nach gebe es ‚kein Patentrezept‘, derartige Akte der Zerstörung zu verhindern…“, wird der Bürgermeister zitiert.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie sollten das verwenden HTML Schlagworte und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*
*